Wer wir sind...


Dr. Katrin Staude

 

Bereits während meines Studiums und der Promotion in der Archäologie vor ca. 15 Jahren kam ich durch meine Mutter mit Yoga in Berührung.

 

Seitdem praktiziere ich selbst Yoga, aber auch die Meditation und Achtsamkeit im Alltag. Yoga hat mir geholfen mich besser zu entspannen und meinen Rücken zu stärken. Insbesondere die Meditation sowie achtsames und bewusstes Umgehen mit anderen und mir selbst half in stressigen Zeiten, wieder zu innerer Ruhe, Gelassenheit und Kraft zu gelangen. Dinge, die ich nicht ändern konnte, lernte ich zu akzeptieren. Da mir bewusst wurde, wie sehr mir diese Techniken halfen, beschloss ich dieses Wissen auch an andere weiterzugeben. Aus diesem Grund hatte ich mich Anfang 2012 dazu entschlossen, in den genannten Bereichen eine Ausbildung zu absolvieren. 

 

Als Meditationsleiterin (zertifiziert vom Bundesverband der Entspannungs-pädagogen), Kursleiterin für Streßmanagement und Yogalehrerin biete ich seitdem effektive und wissenschaftlich nachgewiesene Konzepte, mit Stress, schwierigen Gefühlen und inneren Konflikten angemessen umzugehen.

 

Parallel dazu habe ich ein kleines Unternehmen "Archäo Tour Rügen" aufgebaut, das auf Rügen archäologische Wanderungen, Workshops zum "Steinzeit erleben" (auch für Schulklassen), Tauchausflüge, Bildungsreisen, Vorträge u. v. m. anbietet. 

 

Annegret Staude

 

Während meiner 35-jährigen beruflichen Tätigkeit im Krankenhaus habe ich Yoga als einen Weg für mich entdeckt, der mich immer wieder in meine Balance bringen konnte.

 

Über mein eigenes Wohlbefinden, die erworbene innere Ruhe und Gelassenheit reifte in mir der Wunsch, diesen erstaunlich einfachen und schönen Weg auch anderen Menschen nahe zu bringen.

 

So begann ich die Ausbildung zum Yoga- Lehrer, die ich nach 2 Jahren 2003  beendete. Daran schloss sich das 4- jährige Yoga- Lehrer- Diplom an, das ich 2007 erfolgreich abschließen konnte. 

Mein Yoga-Weg lehrte mich, bewußter, achtsamer und liebevoller mit mir selbst und allem, was mich umgibt, umzugehen.

Er gibt mir Kraft, stärkt den Körper, die Konzentration und das Selbstwertgefühl.

 

Es ist zu meinem Anliegen geworden, diesen Weg auch den Yoga- Übenden zu vermitteln um zu erkennen, wie schön das Leben ist- mit all seinen Höhen und Tiefen.

In der Natur und den Vorgängen in sich selbst Parallelen zu entdecken und so mit Freude ein Teil des Großen und Ganzen zu sein.